• Budapest: +36707743131 | Szeged: +36703312346 | Gyöngyös +36706363131

Die konservierende Zahnheilkunde gehört zu der Gruppe der Zahnbehandlungen, die den Erhalt der Zähne erzielt. Die Behandlungen für Zahnerhalt korrigieren die kleine Zahndefekte, damit die eigene Zähne auch weiterhin ihre Funktion vollkommen erfüllen können und ästhetisch bleiben. Die konservierenden Zahnbehandlungen werden durch örtliche Betäubung durchgeführt und sind schmerzfrei.
WURZELBEHANDLUNG

Wenn die Karies oder die Verletzung des Zahns einen großen Schmerz verursachen, ist in diesem Fall eine Wurzelbehandlung nötig. Der Grund für eine Wurzelbehandlung ist oft die Zahnmarkentzündung (Pulpitis), die durch Bakterien verursacht werden, die von tiefer Karies aus in das Zahnmark (Pulpa) kommen. In diesem Fall kommen Bakterien in den Wurzelkanal und in die Wand des Wurzelkanals. Das Gewebe der Pulpa wird entzündet, was einen heftigen und pulsierenden Schmerz zur Folge hat. Während des Eingriffes werden die in der/den Zahnwurzel/n sitzenden Kanäle geöffnet, dann gereinigt. In den Frontzähnen befinden sich im Allgemeinen ein, in den kleinen Backenzähnen ein oder zwei, in den großen Backenzähnen drei, aber oft vier Wurzelkanäle. Die Wurzelkanäle werden längst gereinigt, die dort gefundenen infizierten Trümmer entfernt und dann gründlich desinfiziert. Die Wurzelbehandlung verhindert, dass die sich in den Wurzelkanälen befindenden Bakterien weiter leben können. Eine Röntgenaufnahme wird vor der Wurzelbehandlung gefertigt, so kann der Zustand und Lauf der Wurzeln und Wurzelkanäle geortet werden.

WURZELFÜLLUNG

Nach der Reinigung und Desinfizierung der Zahnwurzel wird oft „eine Heilfüllung” mit Desinfizierungswirkung in den Kanal eingelegt, um die Entzündung und den Schmerz zu beheben.
Nach der Wurzelbehandlung (in dem gegebenen Fall „Heilfüllung”) wird die Wurzelfüllung durchgeführt. Wenn der Wurzelkanal nur infolge des Traumas verletzt wurde und der Patient sofort behandelt werden kann, kann die Wurzel oft sofort gefüllt werden. Es ist wichtig, dass nach der Wurzelfüllung so bald wie es möglich ist eine Deckfüllung in die Wurzel gelegt wird. Dadurch wird ein Damm für die Bakterien gebaut.
Nach der Durchführung der Wurzelfüllung sollte wieder eine Röntgenaufnahme zur Kontrolle gemacht werden.

ÄSTHETISCHE FÜLLUNG

Die weißen Füllungen haben die grauen Amalgam-Füllungen in den modernen Praxen verdrängt. Mit den ästhetischen Komposit-Füllungen können die Defekte der Zähne fast unsichtbar gemacht werden.
Zur Behandlung der sich in den Schneide- und Backenzähnen befindenden kleineren und mittleren Karies können ästhetische Füllungen verwendet werden. Die ästhetischen Füllungen werden aus Komposit-Materialien gefertigt. Diese richten sich nach den Farben der Zähne und erhärten infolge der Wirkung des Lichtstrahles. Diese Materialien haften sehr stark und ohne Spalten dem Zahngewebe an. Die Mehrheit der ästhetischen Komposit-Füllungsmaterialien binden durch die Wirkung solcher Lichter an, deren Wellen-Länge dem UV-Bereich nahe ist. Die Füllungsschichten beleuchtet der Zahnarzt deswegen einzeln während der Behandlung an. Die auf diese Art gefertigte Füllung ist so sehr dauerhaft und ästhetisch.
Wenn genügende Schicht vom Füllungsmaterial in die vorbereitete Kavität gelegt wurde, beendet der Zahnarzt den Prozess durch Polieren. Das Ziel ist, die ganze Oberfläche der Zähne und die Schließung der Füllung perfekt zu machen. Dadurch wird die Chance einer Entstehung späterer Karies und Verfärbung minimiert.

EINLAGEFÜLLUNG (INLAY, ONLAY)

Inlay: Im Falle größerer Karies, bei endgültiger Behandlung der wurzelbehandelten Zähne bzw. in solchem Fall, wo eine größere Kavität gegeben ist, ist eine Inlay-Füllung von Vorteil. Das Inlay ist eine spezielle Zahnfüllung (Restauration), die durch den Zahntechniker individuell gefertigt und in die durch den Zahnarzt vorbereitete Kavität eingesetzt wird. Das Inlay wird durch den Zahntechniker gemäß einem – durch den Zahnarzt gemachten – Abdruck, im Dentallabor gefertigt. Das Inlay kann aus Porzellan, Komposite oder Gold gefertigt werden. Das Gold hat den Vorteil, dass die kleinsten Ungenauigkeiten – wegen der speziellen Materialeigenschaften des Goldes (das Gold kann „geschmiert” werden) – behoben werden können. Weil das Gold aber sehr auffällig ist, halten es viele Patienten für nicht ästhetisch. Solche Restaurationen können, gegenüber dem Gold, aus Porzellan oder Komposite gefertigt werden, die auch für den Zahnarzt oft sehr schwer wahrgenommen werden.

Onlay: Für den Fall, dass die Einlagefüllungen sich über die Zahnränder oder noch weiter erstrecken, spricht man über Onlay oder Overlay.

Vorteile des Inlay: Die Vorteile der Einlagefüllungen sind, dass diese sehr genau zu dem eigenen gebliebenen Zahn passen, alle Abtönungen der Zahnfarben nachahmen können, abnutzungsfrei sind und nicht verfärben. Viel genauere Musterungen können während der Laborarbeiten gemacht werden und die Einlagefüllung hat eine wesentlich geringere Infizierungsmöglichkeit nach der Einklebung (die Einklebung dauert nur einige Minute lang). Die Restaurationen von Inlays können viel länger halten, als die im Mund direkt gefertigten Zahnfüllungen.

ZAHNAUFHELLUNG

Die Aufhellung der verfärbten Zähne gehört heutzutage zu den Routine-Aufgaben in der Zahnheilkunde. Diese Behandlung ist ein sicher durchgeführbare kosmetischer Eingriff. Das gute Ergebnis ist den von Jahr zu Jahr verbesserten Zahnaufhellungsmethoden zu verdanken.

Professionelle Zahnaufhellung
Die Zahnaufhellung in der Klinik wird mit einer speziellen Lampe und konzentriertem Aufhellungsmaterial durchgeführt. Nach der Vorbereitung und Reinigung der Zähne wird das Aufhellungsmaterial auf die Oberfläche der Zähne aufgetragen, welches später mit eine spezieller Lampe bestrahlt wird. Abhängig von der erwarteten Intensität der Aufhellung wird dieser Eingriff ein-, oder zweimal wiederholt. Der Vorteil der professionellen Aufhellung ist, dass das erwartete Ergebnis binnen einer Stunde erreicht werden kann, weiterhin die Intensität der Aufhellung kontrollierbar ist und die gewünschte Farbe sogar im Voraus gewählt werden kann.
Die durch Kaffee, Tee, Zigarette verursachten Verfärbungen verschwinden, die grauen und gelben Zähne werden hell. Mittels Zahnaufhellung in der Klinik kann ein gutes Ergebnis auch gegen die durch Medikamente verursachte Verfärbung der Zähne erreicht werden.

Zahnaufhellung zu Hause
Auf die Zähne des Patienten wird zu Hause eine individuell gefertigte flexible Schiene gelegt, die vorher mit Aufhellungsmaterial (Gelee) gefüllt wird. Die Aufhellung wird mit Hilfe dieser Schiene erreicht. Das gewünschte Ergebnis kann (wenn die Schiene regelmäßig getragen wird) während 1-2 Wochen erreicht werden. Wenn eine Farbauffrischug nötig ist (für Reise, Hochzeit, usw.), kann die professionelle Aufhellung durch eine zu Hause durchgeführte Aufhellung ergänzt werden.

Aufhellung der wurzelbehandelten Zähne
Fast alle wurzelbehandelten Zähne verfärben sich nach gewisser Zeit. Diese oft stark sichtbare Verfärbung ist sehr störend. In diesem Fall sollen diese Zähne nicht nur von außen, sondern auch von innen aufgehellt werden. In unserer Klinik wird die Deckfüllung von der Oberfläche der Wurzelfüllung entfernt und in die so ausgestaltete Kavität und auf die sichtbare Oberfläche (von außen) Aufhellungsmaterial gelegt.

Weboldalunk cookie-kat használ, főleg harmadik fél számára. Olvassa el cookie szabályzatunkat és/vagy járuljon hozzá a cookie-k használatához az oldalon!
Cookie Szabályzat